Eine Qualifizierung für wen?

Die Qualifizierung richtet sich an Menschen, die berufliche Erfahrung in sozialpädagogischen Arbeitsfeldern haben, gerne mit jungen Menschen arbeiten, sich weiter qualifizieren und/oder sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen möchten.

Was können Sie erreichen?

Wir geben Ihnen Handwerkszeug für den beruflichen Alltag an die Hand und befähigen Sie, in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe eigenverantwortlich Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsaufgaben zu übernehmen. Dabei knüpfen wir an Ihre vorhandenen Kenntnisse und Erfahrungen an.
Wir bereiten Sie gezielt und individuell auf die Externenprüfung durch die jeweilige Fachschule vor.
Ziel ist, dass Sie die Prüfung erfolgreich ablegen und anschließend das vorgeschriebene Anerkennungsjahr absolvieren.

Themenschwerpunkte

z. B.

  • Bewerbungsvorbereitung
  • Rolle der pädagogischen Fachkräfte und berufliches Selbstverständnis
  • Entwicklungspsychologische Grundlagen
  • Bindungs- und Beziehungsverhalten
  • Bildungsprozesse und Didaktik
  • Bildungsbereiche
  • Pädagogischer Alltag
  • Netzwerke und Elternarbeit
  • Konzeptionsentwicklungx
  • Angebotsplanung und Projektarbeit
  • Individuelle Prüfungsvorbereitung
  • Begleitung der Praktika
  • Interkulturelle Kompetenz

Zugangsvoraussetzungen

  • Schulabschluss mindestens Fachoberschulreife
  • Ein Berufsabschluss als staatlich geprüfter Kinderpfleger, sozialpädagogischer Assistent, Sozialhelfer, Familienpfleger oder
  • Eine einschlägige hauptberufliche Tätigkeit von mindestens 5 Jahren (Vollzeit) oder
  • Eine nicht einschlägige Berufsausbildung oder die Hochschulzugangsberechtigung UND mindestens 900 Arbeitsstunden einschlägiger Tätigkeit

Zertifikat

Am Ende der Qualifizierung absolvieren Sie Ihre fachpraktische und theoretische Prüfung an der Fachschule, der Sie von der zuständigen Bezirksregierung zugewiesen worden sind.  Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein offizielles Zertifikat und können Ihr Anerkennungsjahr beginnen.

Vom EWZ erhalten Sie zudem ein spezifiziertes Zertifikat.

Organisation

Laufzeit

12,5 Monate in Vollzeit

Zeitraum

04.06.2018 – 27.06.2019

Unterrichtszeit

Montag – Freitag
von 8.30 bis 15.45 Uhr

Umfang

1248 Unterrichtsstunden (156 Tage)
648 Stunden Blockpraktikum (81 Tage)
112 Stunden Fachpraxis (14 Tage)

Unterrichtsort

EWZ GmbH
Evinger Platz 11
44339 Dortmund


Aktuellen Flyer herunterladen

 

Wir beraten Sie gerne

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin

Dr. Liselotte Kany
Personalentwicklerin
Wirtschaftsmediatorin (IHK)
Lehrgangsleiterin,
Ansprechpartnerin „Unternehmensnetzwerk Pflege / Gesundheit“
Telefon: 0231 728484-18
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Martina Wahl
Diplom-Heilpädagogin
Lehrgangsleiterin,
Kommunikation und Marketing
Telefon: 0231 728484-17
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Presse

Professionelle Erziehung braucht gut ausgebildetes Personal

Das EWZ gratuliert herzlich zur erfolgreich bestandenen Prüfung zum/r Erzieher/in

14 Männer und Frauen haben sich ein Jahr lang beim EWZ in Eving auf die Externenprüfung zum/r Erzieher/in vorbereitet.

Das war bestimmt nicht immer einfach. Der Unterrichtsstoff den die Erzieher/innen normalerweise in zwei Jahren lernen, müssen die Prüflinge der Externenprüfung in einem Jahr bewältigen, diese Leistung verdient besonderes Lob!!!

Die Absolventinnen und Absolventen beginnen nun mit dem Anerkennungsjahr.

Wir freuen uns für alle Prüflinge und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg!

Gleichheitsgrundsatz:

Die auf dieser Seite enthaltenen Angaben beziehen sich grundsätzlich sowohl auf die männliche als auch auf die weibliche Form. Zur besseren Lesbarkeit wird auf die zusätzliche Bezeichnung in weiblicher Form verzichtet.

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass das EWZ sich ausdrücklich zu der im Artikel 3 GG verankerten Gleichheit der Menschen bekennt.