Ihre Jobaussichten sind aller bestens

Eine Frau aus Uganda lernt beim EWZ in Eving die Feinheiten des Krankenschwester-Berufs.

Marie Antonate Nakamya (32) hat in ihrer Heimat Uganda den Beruf der Krankenschwester erlernt. Seit 2014 ist sie in Deutschland. Heute – drei Jahre später – hat sie bereits mehrere Jobangebote als anerkannte Krankenschwester, ein Angebot ist sogar unbefristet. Geholfen hat ihr dabei auch der „Piaf“- Kurs beim Entwicklungszentrum für berufliche Qualifizierung und Integration (EWZ) mit Sitz in  Eving. Der Kurs richtet sich an Migrantinnen und Migranten, die in ihrer Heimat Krankenpfleger oder Krankenschwester gelernt haben und nun die Besonderheiten dieser Berufe in Deutschland kennenlernen sollen. Die Erfolgsquote so Iris Naumer, Kursleiterin: 100 Prozent – heißt: Alle Teilnehmer dieser Kurse haben anschließend auch eine Stelle gefunden.

Weiterlesen ...