Eine Qualifizierung für wen?

Diese Qualifizierung richtet sich an Arbeitssuchende, Wieder- und Neueinsteiger/innen in die Gesundheitsbranche, Mitarbeiter/innen in Pflegeeinrichtungen und alle Interessierten. Eine positive, wertschätzende Haltung gegenüber alten, kranken und behinderten Menschen ist Voraussetzung.

Was können Sie erreichen?

Sie werden für die Tätigkeit als Demenzbetreuer/in – z. B. Betreuung, Begleitung und Aktivierung von Senioren/innen - qualifiziert. Der Schwerpunkt liegt auf der Betreuung von demenziell Erkrankten.

Themenschwerpunkte

  • Grundkenntnisse über Demenzerkrankungen und körperliche Erkrankungen im Alter
  • Grundlagen Pflege
  • Umgang mit demenziell erkrankten Menschen
  • Pflegedokumentation
  • Biographiearbeit, Begleitung und Freizeitgestaltung / Bewegung
  • Integrative Validation und Kommunikation
  • Kultursensible Pflege
  • Umgang mit Krisen und schwierigen Situationen
  • EDV-Grundlagen / Bewerbungstraining
  • Erstellung einer persönlichen Arbeitsmappe für die Praxis

Zertifikat

Die Qualifizierung zum/zur Demenzbetreuer/in ist nach den Richtlinien des Spitzenverbandes der Pflegekassen für die Qualifikation von zusätzlichen Betreuungskräften(§ 53c SGB XI) konzipiert.

Zum erfolgreichen Abschluss erhalten Sie ein spezifiziertes Zertifikat des EWZ.

Wir beraten Sie gerne

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin

Cornelia Mustereit
Ausbilderin
Koordinatorin „Pflege / Gesundheit“
Telefon: 0231 728484-12
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Iris Naumer
Examinierte Krankenschwester, Heilpraktikerin
Koordinatorin PiaF
Telefon: 0231 728484-28
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Organisation

Dauer

3,5 Monate in Vollzeit

Unterrichtszeit

Mo. - Fr. 8.30 Uhr bis 15.45 Uhr

Umfang

360 Unterrichtsstunden
40 Stunden Einstiegspraktikum (5 Tage)
160 Stunden Betreuungspraktikum (20 Tage)


Aktuellen Flyer herunterladen